Swissuni | Home
Suchen

Freie Textsuche:

Kursname:

Fachbereichsgruppe:

Fachbereich:

Kurssprache (Mehrfachwahl):
DE  FR  IT  EN 

Kursort:

Kurstyp (Mehrfachwahl):

Universität (Mehrfachwahl):

 

Universitäre Weiterbildung

Bildung als lebenslanger Prozess

Bildung kann nicht als etwas Abgeschlossenes gesehen werden. Wir kommen deshalb nicht umhin, durch lebenslanges Lernen unser fachliches und transdisziplinäres Wissen auf einen aktuellen Stand zu halten. Damit schaffen wir die besten Voraussetzungen, um in unserem Fachbereich leistungsfähig und konkurrenzfähig zu bleiben. Weiterbildung dient dazu, einen Fachbereich zu vertiefen, eine Zusatzqualifikation in einem fachfremden Gebiet zu erwerben oder sich eine multi-disziplinäre Erweiterung des Abschlusses anzueignen.

Die universitäre Weiterbildung stützt sich auf die neusten Errungenschaften in der Forschung und gilt daher als besonders effiziente Form des Wissenstransfer zwischen Hochschule und Praxis. Es wird zwischen Studiengängen und Kursen unterschieden. Mehr Informationen finden Sie unter Abschlüsse und Zulassungskriterien.

Weiterbildung an der Universität

Die Universitäten und die Eidg. Technischen Hochschulen haben nebst dem Auftrag Studierende wissenschaftlich zu bilden, ebenso die Aufgabe, Hochschulabsolventinnen und –absolventen sowie alle an wissenschaftlichen Themen interessierten Personen weiterzubilden und so die neusten Erkenntnisse aus der universitären Forschung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Schweizer Universitäten und die Eidg. Technischen Hochschulen bieten deshalb zusammen mit akademisch ausgebildeten und engagierten Dozierenden ein breites Weiterbildungsangebot auf hohem Niveau an, welches länger dauernde Studiengänge wie auch eintägige Kurse beinhaltet. Weiterbildung an der Universität ist aber nicht nur Wissensvermittlung, sondern auch Wissensaustausch, so dass beide Seiten – Universität wie Teilnehmende – vom Wissenstransfer zwischen Hochschule und Praxis profitieren.

Weiterbildung auf hohem Niveau

Die Dozierenden sind entweder in der Forschung tätig oder akademisch gebildete Praktikerinnen und Praktiker, so dass die universitäre Weiterbildung nicht nur wissenschaftlich fundiert sondern auch berufsrelevant und praxisbezogen ist. Die Teilnehmenden der Studiengänge haben eine Hochschulabschluss auf Masterstufe (oder eine gleichwertige Qualifikation) und mehrjährige Berufserfahrung, so dass die Teilnehmenden in einem grossen Mass gegenseitig aus den Erfahrungen der anderen lernen und profitieren können. Als herausragende Bildungs- und Forschungsinstitutionen bürgen die Universitäten und Eidg. Technischen Hochschulen mit Ihrem Namen für die Qualität der Weiterbildungsangebote.

Alles auf einen Blick

Das gesamte Weiterbildungsangebot der Schweizer Universitäten und der Eidg. Technischen Hochschulen finden Sie auf dieser Datenbank. Bei Fragen stehen Ihnen die Verantwortlichen der Programme oder die der entsprechenden Universitäten und Eidg. Technischen Hochschulen gerne zur Verfügung.

 
 
© Swissuni.ch - Impressum • 20.10.2009